BetterTec

Kundenmangement

PERSONALISIERTE KUNDENANSPRACHE MITTELS QR-CODES MIT DYNAMISCHEN WEITERLEITUNGSREGELN

QR-Codes sind zur Verlinkung von Webseiten kaum noch wegzudenken. Doch haben statische QR-Codes auch einige Nachteile, da sie immer auf den selben Inhalt verweisen, welcher nicht geändert oder angepasst werden kann. Will man die Dateninhalte oder die URL des QR-Codes ändern, funktioniert dies nur durch erneutes Erzeugen und Drucken des Codes. Deswegen ermöglicht unsere BetterConnect Lösung den Einsatz von dynamischen QR-Codes. Bei einem dynamischen QR Code kann man auch später noch festlegen, auf welche Zieladresse der Benutzer weitergeleitet werden soll und zudem verfolgen wann und wo der QR-Code aufgerufen wurde.

DYNAMISCHE QR-CODES

Ein dynamischer QR-Code ist nach Druck zwar auch unveränderbar, allerdings ist die hinterlegte Webseite dynamisch und kann jederzeit geändert und auf ein neues Ziel angepasst werden.

Dem dynamischen QR-Code wird statt der eigentlichen Zieladresse eine Weiterleitungsadresse zugewiesen. Scannt der Endkunde den QR-Code des Produktes wird er nicht direkt auf die eigentliche Zieladresse geleitet, sondern landet zunächst auf einer unsichtbaren Webseite, auf welcher eine statistische Auswertung stattfindet. Bei dieser kann bspw. der Aufenthaltsort des Benutzers ermittelt werden. Mithilfe dieser Tracking-Informationen kann der Kunde nun im nächsten Schritt auf die eigentliche, für ihn zutreffendste, Zielseite weitergeleitet werden.

SOLUTION: BetterConnect

Die BetterConnect Anwendung kann bei der Identifikation von Graumarktware, Produktfälschungen und Diebstahlware sowie bei Rückruf-Aktionen zum Einsatz kommen. Außerdem empfiehlt sich BetterConnect für Personalisierungs- und Kundenbindungsprogramme wie z.B. Loyalty Codes. Die Endkunden können mit relevanten und lokalisierten Informationen angesprochen und mit interaktiven, neuartigen Produktfunktionalitäten an die Marke gebunden werden.

Die BetterTec Services GmbH bietet zudem eine Track- und Trace-Anwendung an, bei der auch die Rückverfolgung mehrstufiger Logistikketten möglich ist. Jedes Produkt kann von der Produktion über das Zentrallager bis zum Einzelhandel jederzeit zurückverfolgt werden. So ist es auch möglich, den QR-Code an den letzten Akteur in der Lieferkette zu hängen. Die Kunden werden dann auf die Webseite des jenen Distributors geleitet, der das Produkt als letztes vertrieben hat. Die Kunden können also nicht nur auf die Herstellerseite, sondern auch auf die Webseiten der Distributoren oder Reseller weitergeleitet werden.

Der dynamische QR-Code bringt nicht nur Vorteile für den Hersteller, sondern auch für die einzelnen Händler. Scannt der Einzelhändler seinen Wareneingang, wird er in der Lieferkette als letzter Akteur erfasst, und die Endkunden werden nach Scan des QR-Codes auf seine Webseite, anstatt der des Herstellers, weitergeleitet. Die Weiterleitungsregeln sind in einem zentral definierten Regelwerk festgelegt, lassen sich jederzeit anpassen und berücksichtigen personalisierte als auch lokalisierte Daten. So wird der Endkunde immer auf die für ihren relevanteste Webseite weitergeleitet. Dies kann die Webseite des Herstellers oder des Händlers sein, als auch Webseiten zu Gewinnspielen, Promotionen oder des Kundenservice. Sollte das Haltbarkeitsdatum abgelaufen sein, oder im Falle einer Fehlproduktion, kann ein ganzer Batch oder bestimmte Produkte zurückgerufen werden. Die Endkunden werden nach Scan des QR-Codes informiert. Auch bei der Bekämpfung des Graumarkthandels kann die Anwendung eine große Hilfe sein, da sich, dank der Track- und Trace-Funktion, die letzten Akteure der Lieferkette identifizieren lassen.